Otovowen
Otovowen
Weber-Weber biologische Arzneimittel

Erfahrungen mit Otovowen

Folgende Erfahrungsberichte stammen von Otovowen-Anwendern. Profitieren Sie von den Erfahrungen und Tipps, die andere mit Otovowen bei Mittelohrentzündung und Ohrenschmerzen gemacht haben.

Auch Sie haben die Möglichkeit, hier Ihre persönlichen Erfahrungen mitzuteilen:

Kontaktformular

Wir sind auch mit dem Mittel total zufrieden.

Unsere HNO-Ärztin meinte, der Zustand meines Sohnes (5J.) wäre an der Grenze Antibiotika zu nehmen. Trotzdem hatte sie erstmal Otovowen verschrieben. Nach nur 5 Gaben empfand mein Sohn keine Schmerzen mehr. In 2 Tagen kamen wir wieder zur Kontrolle - die Entzündung war fast weg. Insgesamt hatten wir Otovowen 7 Tage genommen - die letzten 2 nur noch 3x am Tag.
Also, sehr empfehlenswert! :)

Ina, 06.12.2015

Ich bin begeistert von Otovowen.

Ich hatte am Sonntagabend plötzliche Schmerzen im rechten Ohr. Zuvor hatte ich eine starke Erkältung gehabt. Ich nahm noch am selben Abend Otovowen ein. Nach der zweiten Einnahme ging mein Ohr auf und Flüssigkeit lief aus dem Ohr. Der Schmerz war weg und ich konnte einigermaßen Schlafen. Auch meine Tochter nimmt für ihr Kind immer Otovowen. Man kann nur der alternativen Medizin danken.

Ursula M., 09.12.2014

Vom Kinderarzt kennen wir das Medikament.

Ein Antibiotikum war nicht nötig. Unsere kleine geht seit ein Paar Wochen in den kindergarten und bis jetzt ging der Schnupfen zügig weg. Am Freitag fing es an, am Wochenende bekam sie 4x ihre Tropfen. Nach 3 Tagen ist der Schnupfen fast weg . Wir sind begeistert - es wirkt wirklich sehr gut.

Nicole, 25.11.2014

Vom Kinderarzt empfohlen

Meine Tochter Selina ist 4 Jahre alt und klagte ganz arg über Ohrenschmerzen. Ich habe mich daraufhin beim Kinderarzt erkundigt, was man geben kann. Mir wurde Otovowen empfohlen.

Kannte ich vorher noch nicht, aber ich muß sagen:
Wir waren total begeistert.

Nach nur zwei Tagen stellte sich eine deutliche Besserung dar.
Wirklich sehr zu empfehlen.

Nicole H., 17.08.2012

Bei Ohrenschmerzen und Mittelohrentzündung nichts anderes!

Hallo! Ich hatte als Kind und Jugendliche bedingt durch meinen Schwimmsport regelmäßig Mandel und Mittelohr Entzündungen! Ich musste Gott sei dank so gut wie nie Antibiotika nehmen da mir unsere HNO Ärztin damals schon Otovowen verschrieben hat.

Heute bin ich selber Mama von zwei Kindern (8 und 4 Jahre alt) und habe durch die guten Erfahrungen mit Otovowen meine Kinder bei Beschwerden immer Zuhause schnell behandeln können! ich selbst nehme auch heute noch bei Ohrenschmerzen nichts anderes! 

Erfahrungen mit Otovowen von Alexandra, 23.02.2013

Super Hilfe bei chronischer Mittelohrentzündung

Einfach klasse das Zeug, hatte 1 jahr lang chronische Mittelohrentzündung,
das Zeug hilft super jetzt ist es weg ;-)

Erfahrungen von Chris, 13.08.2012

Mehrmals vor Antibiotikum bewahrt.

Otovowen in Kombination mit Zwiebelsäckchen hat unsere 3-jährige Tochter bei einer Mittelohrentzündung bereits mehrmals vor einem Antibiotikum bewahrt. Ich bin froh, dass unser HNO-Arzt uns den Tip gab. Vielen Dank.

Erfahrungsbericht von Nicole, 26.01.2012

Hallo, gut dass es Otovowen gibt. Vielen Dank!

Anne N., 22.06.2013

Ohrenschmerzen einfach weg!

Ich bin 62 Jahre alt und habe reißende Ohrenschmerzen bekommen. Bestimmt durch Zugluft. Aber egal. Jedenfalls habe ich von der Apothekerin dieses Mittel verkauft bekommen mit dem Hinweis, dass das wirklich hilft. Es war zwar teuer, aber wenn es hilft.

Zu Hause angekommen, wolle ich es ins Ohr tropfen und lese mir aber zum Glück vorher den Beipackzettel durch. Häää? Zum Einnehmen? Habe ich noch nie gehört. Gut. Ich habe alle halbe Std. 15 Tropfen genommen und dann 10 Min. das Ohr mit einer Rotlichtlampe bestrahlt.
Heute früh sind die Ohrenschmerzen weg. Einfach weg! Ich konnte es nicht glauben. Ein sehr wirksames Mittel, welches ich auch Erwachsenen sehr empfehlen möchte.

PS: so schlecht schmecken die Tropfen gar nicht, irgendwie wie Blumenwiese...

Erfahrungsbericht von Inge, 18.04.2012

Otovowen immer in der Reiseapotheke.

Haben 3 Kinder, heute 16, 13 und 9. Alle drei Kinder haben bis heute noch kein Antibiotikum bekommen.

Dank Otovowen konnten wir bei beginnenden und akuten Ohrenschmerzen innerhalb kürzester Zeit immer eine vollständige Heilung erreichen.

Zum ersten mal empfohlen wurde mir als Erwachsener Otovowen vor 18 Jahren beim HNO Arzt, seit dem immer in der Reiseapotheke.

Erfahrungen von Wolfgang, 08.02.2013

Rasche Besserung mit Otovowen

Mein Sohn klagte über so starke Ohrenschmerzen, dass ich ihn aus der Schule abholen mußte. Kurzfristig war aber kein Termin beim HNO zu bekommen und wir wurden auf den nächsten Tag vertröstet.
In der Apotheke Otovowen empfohlen bekommen - eigentlich sollte es nur die Zeit bis zur Nachmittagssprechstunde des Kinderarztes überbrücken - aber nach nur vier Gaben kroch mein Sohn aus seinem Bett und wollte dann auch nicht mehr zum Kinderarzt. Die Ohrenärztin war am nächsten Tag total baff, dass er so entspannt und schmerzfrei war bei dem Befund! Die Mittelohrentzündung heilte dann super ab, ganz ohne Antibiotika oder andere Mittel :)

Anna aus Berlin, 13.08.2012

Nach 3 Tagen schmerzfrei

Ich hatte am Wochenende leichte Ohrenschmerzen und bin am Montag zur Apotheke.
Von der Apothekenhelferin bekam ich Otovowen mit der Ansage, dass, sollte es bis Mittwoch nicht besser werden gehen Sie bitte zum Arzt. Und es wurde besser. Seit Donnerstag bin ich schmerzfrei - nur beim Niessen merke ich noch einen kleinen Stich im Ohr. Vielen Dank!

Jens Peter, 22.03.2013

Otovowen ist einfach unschlagbar

Unsere Tochter geht selbst ein leichter Schnupfen sofort auf die Ohren. Jahrelang bekam sie dann letztlich immer ein Antibiotikum. Dann endlich riet uns ein HNO-Arzt, es mit Otovowen zu versuchen. Beim leichtesten Schnupfen früh verabreicht, ist Otovowen einfach unschlagbar - Antibiotikum ade.
Wir sind begeistert und froh, dieses Mittel zu kennen.

Kristine F., 20.02.2013

Otovowen gleich beim Schnupfen

Ich habe eine 10-jähhrige Wasserratte, der Otovowen bei Mittelohrentzündungen schon viele Jahre geholfen hat.
Sie bekommt es immer gleich, wenn ein Schnupfen da ist. Superprodukt.

Erfahrungsbericht von Claudia S., 20.06.2013

Unser Jüngster ist vier und leidet mit den Ohren und hatte schon mal Paukenerguss. Uns hat Otovowen dabei gut geholfen. Hat aber zeitlang gedauert. Jetzt fangen wir gleich beim Schnupfen damit an, damit es erst gar nicht so weit kommt und das funktioniert seit einem Jahr ganz gut.

Erfahrungen von Anja M, 29.12.2011